Grundschule Oberschleißheim

in der Parksiedlung

in der Parksiedlung

Open Book
Keyboard
MacBook
Crocus
Blueberries
Light Bulb
Reed

Ganztagsklassen

Schulen mit Angeboten der ganztägigen Förderung und Betreuung im Anschluss an den Vormittagsunterricht werden als „Offene Ganztagsschulen“, Schulen, an denen ein Ganztagszug mit häufig rhythmisiertem Unterricht eingerichtet ist, werden als „Gebundene Ganztagsschulen“ bezeichnet.
Beide Einrichtungsformen werden unter dem Oberbegriff der „Ganztagsschulen“ geführt.
Gebundener Ganztag 

Gebundener Ganztag an unserer Schule

Die gebundenen Ganztagesklassen sind ein erweitertes Angebot unserer Schule, aber keine Verpflichtung.

So sieht der gebundene Ganztag aus
  • Unterrichtszeiten: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr von Montag bis Donnerstag, Freitag bis 13:05 Uhr.
  • Der Unterricht wird auf den Vor- und Nachmittag verteilt.
  • Abwechslung zwischen Unterrichtsstunden mit Übungszeiten sowie sportlichen, musischen und künstlerischen Aktivitäten.
  • Balance zwischen gestalteter Freizeit (z. B. Theater „Vorhang auf“, Lesepaten, Ballübungen, Zumba,...) und Freizeit zur individuellen Verfügung (z. B. Bewegungsspiele, Rückzugszone zum Lesen, Spielen, Ausruhen...)
  • Betreute Hausaufgabenstunde, Lernzeit genannt, nach dem Mittagessen und der täglichen ausgiebigen Mittagsfreizeit.
  • Mündliche Hausaufgaben wie Lesen oder das Üben und Vorbereiten für eine Probe, müssen ggf.s noch zu Hause erledigt werden (kommt auf den Fleiß des Kindes in der Lernzeit an ...).
  • Für das tägliche Mittagessen in unserer Mensa fallen zusätzliche Kosten an, z. Z. 3,60 €/Essen.
  • Ein Wechsel in eine „Halbtagsklasse“ ist erst nach Ablauf des Schuljahres möglich, d. h. die Anmeldung für ein Schuljahr ist verbindlich.
  • Ferienbetreuung durch die Gemeinde ist z. Z. für die Schüler/innen der gebundenen Ganztagsklassen in 6 Ferienwochen – verteilt über’s Jahr - möglich, aber kostenpflichtig, z. Z. ca. 90,- €/Woche.

Chancen
  • Die Ganztagsklasse bietet den Kindern mehr Zeit zum Lernen.
  • Individuelle Lernwege werden stärker berücksichtigt.
  • Unterrichtsinhalte können vertieft behandelt werden, da zeitweise zwei Lehrer in der Klasse sind.
  • Unterricht, Pausen und Freizeitaktivitäten stehen in einem ausgewogenen Verhältnis.
  • Berufliche Forderungen des Arbeitsmarktes können von vielen Eltern besser erfüllt werden.

Hinweisen möchten wir höflich darauf, dass Eltern keinen Rechtsanspruch auf einen Platz in der gebundenen Ganztagsklasse haben.
Offener Ganztag ab 2017/18 

Offenes Ganztagsangebot in der Grundschule

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus führte ab dem Schuljahr 2015/16 schrittweise auch das offene Ganztagsangebots in der Grundschule ein, das es zuvor nur an der Mittelschule gab.

Wie sieht das offene Ganztagsangebot in der Grundschule aus?
Das offene Ganztagsangebot an der Grundschule findet an mindestens vier Wochentagen (Montag – Donnerstag) bis 16 Uhr statt und kann von den Eltern flexibel für zwei oder mehr Nachmittage gebucht werden. An dem Grundsatz der Kostenfreiheit wird festgehalten. Die staatlichen Fördermittel für Ganztagsangebote in den Jahrgangsstufen 1 - 4 wurden massiv ausgeweitet und tragen zu einem sehr hohen Qualitätsniveau bei: Für Gruppen mit Erst- und Zweitklässlern steht z. B. ein Gesamtbudget von 33.700 Euro pro Schuljahr zur Verfügung.

Vorteile der neuen Angebotsformen für die Eltern
Mit der Offenen Ganztagsschule (OGTS) steht also erstmals auch im Grundschulbereich ein schulisch verantwortetes Bildungs- und Betreuungsangebot bis 16 Uhr zur Verfügung, das flexible Teilnahmemöglichkeiten bietet. Eltern werden damit entlastet, und sie können sich aktiv in die Gestaltung einbringen: Viele Schulen entscheiden sich dafür, den offenen Ganztag mit einem Kooperationspartner (z. B. Kommune, AWO, Träger der Jugendhilfe, Verein) durchzuführen.

Umsetzung an der Grundschule in der Parksiedlung 2017-18
In einem Elternbrief haben wir im Schuljahr 15/16 erstmalig im Rahmen einer Abfrage über die Möglichkeit des offenen Ganztags informiert, um herauszufinden, wie viel Interesse an diesem Angebot besteht. Die Resonanz war überzeugend. Das lag vielleicht auch daran, dass dieses offene Ganztagsangebot für alle teilnehmenden Schüler kostenfrei ist. Lediglich das Mittagessen in der schuleigenen Mensa, z. Z. 3,60,- €/Essen. Eine Ferienbetreuung der Gemeinde müsste ebenfalls bezahlt werden, z. Z. werden in den gebundenen Ganztagsklassen 6 Ferienwochen von der Gemeinde Oberschleißheim angeboten, verteilt auf das Schuljahr, mit einer Eigenbeteiligung von ca. 90,- €/Woche.

Ab 2017/18 möchten wir bei Bedarf auch an unserer Schule das Angebot der offenen Ganztagsschule (OGTS) anbieten: Die Schülerinnen und Schüler gehen nach dem regulären Unterricht zu einem gemeinsamen Mittagessen in die Mensa, erhalten anschließend eine Hausaufgabenbetreuung und nehmen gemeinsam mit anderen Schülern im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft (AG) an verschiedenen Freizeitangeboten teil. Die OGTS wird an mindestens vier Wochentagen bis 16 Uhr stattfinden und kann von den Eltern flexibel für zwei oder mehr Nachmittage gebucht werden.

Weitere Informationen ...
... finden Sie unter http://www.km.bayern.de/lehrer/meldung/3356.html auf der Seite des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie in folgenden Informationsschriften:
  • Leitfaden "Offene Ganztagsschulen", eine Handreichung des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung aus dem Jahr 2010, überarbeitet (2014/15)
  • Informationen Ganztagsgipfel 2015, Gemeinsame Vereinbarung der Bayerischen Staatsregierung und der kommunalen Spitzenverbände über Neuerungen im Bereich der ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler
Mensa 

Unsere Mensa